Räuber

 

r_orden

Der Schneckenbürgler Räuber

 

rauber


Im Frühjahr 2004 wurden Stimmen innerhalb der Schneckenburg laut, die nach einem neuen Kostüm Ausschau hielten. Es sollte eine Gruppe entstehen, in der man keine Maske tragen muss und die draußen und im Saal getragen werden konnte. Lange wurde diskutiert, wie diese Gruppe aussehen sollte. Da kam uns zufällig ein Ereignis zu Ohren, dass eigentlich nicht an die Öffentlichkeit getragen werden sollte.

Wir wissen nicht ob es ein Gerücht ist oder ob es sich wirklich so zugetragen hat. Bei den Aufräumarbeiten im alten Herose-Gelände hat sich etwas Schauriges zugetragen. Nach unbestätigten Angaben soll es passiert sein, während die Planierraupen und die Bagger das alte Fabrikgelände abrissen.

Ein Bagger öffnete aus versehen ein tiefes Loch unter einem Keller und legte die Grundmauern der alten Schneckenburg frei. Der Baggerfahrer wird noch heute leichenblass — am ganzen Leib — wenn er davon berichten muss.

Denn als es dunkel wurde, drangen Nebelschwaden, Qualm und Rauch aus dem geöffneten Kellerloch heraus. Es erschall ein fürchterliches Zischen, fauchen und Brausen. Mit lautem Gebrüll sollen daraufhin schemenhaft dunkle Gestalten hervor gedrungen sein. Wilde Kerle, Frauen und Kinder mit großen Hüten, dunklen Mäntel, bewaffnet mit Säbeln und Pistolen. — Es war einfach zum Fürchten.

Der Baggerfahrer, der noch als einzigster auf der Baustelle war, behauptet fest, er habe sie ganz genau gesehen. — Die Geister der alten Schneckenburg Räuber.

Nach einer alten Legende haben sie sich vor 370 Jahren während der erfolglosen Belagerung der Stadt Konstanz durch die Schweden in ihr Versteck unter den Gemäuern der alten Schneckenburg zurückgezogen. Keiner sah sie jemals wieder und sie gerieten langsam in Vergessenheit.

Vor 200 Jahren sind sie dann wieder aufgetaucht. Mit Hilfe der Franzosen sollen sie Konstanz vom Joch der Österreicher befreit haben, woraufhin die Stadt badisch wurde. Danach verschwanden die Schneckenbürgler Räuber endgültig aus unserer Geschichtsschreibung.

Wenn wir dem erfahrenen Baggerfahrer glauben wollen, dann nehmt Euch in Acht. Die Schneckenbürgler Räuber sind wieder da.

 

Sie sind bereits unter uns.

Und sie wollen ihre Macht vergrößern und suchen Gleichgesinnte.


Seit April 2017 setzt sich das Gremium des Schneckenbürgler Räuber

folgendermaßen zusammen:

Räuber vom Dienst Jürgen Renner


 

Wenn Ihr Interesse habt beim Schneckenbürgler Räuber mitzumachen,

könnt Ihr Euch bei folgender Adresse melden.

 

Schreiberling Vera Stross

 Telefon: 07531 / 45 49 574

E-Mail-Adresse Schneckenbürgler Räuber

raeuber@schneckenburg.de


 

Bildergalerie des Schneckenbürgler Räuber