Moorschrat Lied

Text und Musik: Helmut Gloger 1970

Vo use bin i runzelig,
mit Pferdeschwänz als Hoor.
Im Kabbesland do schlof i sanft,
bis man mi holt hervor.
Und ist au finster mei Gestalt,
i leb für Witz und Scherz.
In meinem scheckige Moorschrathäs
do wohnt e goldigs Herz.

Refrain:
An Fasnacht schrei i Honarro und lass des Kälble raus,
wo g’schunklet, g’lacht und rumtobt wird,
do fühl i mi zu Haus.
Wo g’schunklet, g’lacht und rumtobt wird,
do fühl i mi zu Haus.

Am Schmotz’ge Dunschtig goht’s scho los,
am Morge früh um fünf.
Do hebt mi nint, do saus i los,
do mach i mi uff d‘ Strümpf.
So goht’s die ganze Fasnet durch
bis Dienstig in de Nacht,
in einer Tour wird ummig’schnurrt
und lauter Blödsinn g’macht.

Refrain:

Schreibe einen Kommentar