I muß a Schnäpsle ham

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Altes Volkslied

Wenn ich am Morgen früh aufsteh,
und muß zur Arbeit gehen,
macht mir die Mutter einen Tee,
von dem ich keinen nehme.

Refrain:
I muß e Schnäpsle ham, ist das nicht fein,
nur noch Branntewein, Feuerwasser, nur noch Schnaps.

Wenn ich mal krank geworden bin,
und muß zum Doktor gehen,
verschreibt er mir ‘ne Medizin,
von der ich keine nehme.

Refrain…

Und wenn ich einst gestorben bin,
da wird man mich begraben,
mit einem Faß voll Branntewein,
da werd ich selig schlafen.

Refrain…

Und komm ich vor die Himmelstür,
da wird mich Petrus fragen,
was willst Du Wein, Schnaps oder Bier,
da werd’ ich Schnäpsle sagen.

Refrain…

 

Spezielle (Kata-)strophen

Strophe der Konstanzer Lausbuebe an der Fasnacht zum Thema Zahnklemptner (Roland Saile, 2019):

Und wenn ich mal zum Zahnarzt muss,
da wird der Zahnarzt fragen,
willst Du Betäubung oder Schnaps,
da werd’ ich beides sagen.

 

Habt Ihr auch noch Strophen die hier fehlen? Dann sendet diese bitte an: webmaster@schneckenburg.de

 

Schreibe einen Kommentar