Präsidenten

 

Ernst Knöpfle (1921 bis 1931)

Im Jahr 1921 gründete Willhelm Gottmann die Narrengesellschaft „Schneckenburg“. Unter der Präsidentschaft von Ernst Knöpfle erfolgte im Jahre 1928 eine Reorganisation der „Schneckenburg“. In diesem Jahr entstand auch die Satzung.

BILD

Leider haben wir kein Bild von Ernst Knöpfle. Falls Du ein Bild von Ihm hast, sende uns das bitte zu. Im Facebook gibt es interessante Nachforschungen mit Hinweisen zu seinen Nachfahren und Bekanntschaften. Der Facebook Beitrag kann nur geladen werden wenn man in der Facebook Gruppe „Du bist aus Konstanz, wenn …“ Mitglied ist.

Facebook Beitrag öffnen


Johann Gottmann (1931 bis 1951)

Nach dem Tode des Präsidenten Ernst Knöpfle führte ab 1931 Präsident (Johann I.) Gottmann das Zepter der Schneckenbürgler Narretei. Ihm treu zur Seite stand der Elferrat, der in der Hauptsache aus allgemein bekannten Geschäftsleuten und Narren bestand.


Konrad Uetz (1951 bis 1981)

Konti Uetz der I. war 30 Jahre Präsident und wurde 1981 nach seiner Amtszeit zum Ehrenpräsidenten der Schneckenburg ernannt.


Alex Volz (1981 bis 2001)

Alex Volz war 20 Jahre Präsident der Schneckenburg und Gründer der Gemeinschaft Konstanzer Fanfarenzüge. Mehrere Auszeichnungen der Narrenvereinigung Hegau Bodensee zeigen das er ein großer Freund der Fasnacht war. Alex Volz wurde 2001 zum Ehrenpräsidenten ernannt.


Jürgen Stöß (seit 2001)

Am 23. November 2004 wurde unser Präsidenten Jürgen Stöß für das vorbildliche ehrenamtliche Engagement der Schneckenburg von Oberbürgermeister Horst Frank ausgezeichnet. Die Ehrung fand im Rahmen des Internationalen Tages des freiwilligen Engagements statt.


Ehrenpräsidenten, die keine Präsidenten waren

Jeder unserer Präsidenten wurde am Ende seiner Amtszeit zum Ehenpräsident gewählt. Wir haben aber auf Grund Ihrer außergewöhnlichen Leistungen folgende Vizepräsidenten zu Ehrenpräsidenten ernannt:

 

Paul Bischoff

Vor seiner Ernennung zum Ehrenpräsidenten im Jahre 1996 war Paul Bischoff von 1960 bis 1996 Vizepräsident der Schneckenburg gewesen. Er war von 1949 bis 2010 Elferrat der Schneckenburg. Das Amt als Schriftführer führte er von 1949 bis 1990 aus.

Am 27. Januar 1990 wurde er von der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee zum Obristen ernannt. Er ist Dackelordenträger (1977), Langensteiner Narr (1998), Narrenvogt (2010) und Träger der Goldenen Ehrennadel (1999) im Hegau-Bodensee.

Am 15. September 2011 wurde Paul Bischoff wegen seines „Lebenswerk“ aus den Händen von Oberbürgermeister Horst Frank das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht.

Am 28. Mai 2017 konnte Ehrenpräsident Paul Bischoff im Großen Saal des Konzils seinen 90. Geburtstag feiern.


Ekki Moser

Unser Ekki (Ekkehard Moser) ist seit 1973 im Narrenverein Schneckenburg und war von 1996 bis 2014 Vize-Präsident des Narrenverein Schneckenburg. Er war von 1984 bis 2014 im Elferrat.

Er ist Dackelordenträger (2012) und Träger der Goldenen Ehrennadel (2015) in der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee.

Am 20. Mai 2014 wurde Ekki zum Ehrenpräsidenten mit Sitz und Stimme im Narrenverein Schneckenburg gewählt.